| 10.49 Uhr

Düsseldorf
Kerber scheitert in Toronto im Viertelfinale

Düsseldorf. Alexander Zverev befindet sich weiter im Erfolgsmodus, Angelique Kerber muss dagegen den nächsten Rückschlag verkraften: Gut zwei Wochen vor Beginn der US Open in New York (ab 28. August) trennen die beiden besten deutschen Tennisprofis allein stimmungsmäßig Welten. Während Zverev nur vier Tage nach seinem Turniersieg in Washington das Viertelfinale von Montreal erreichte, schied Kerber im Achtelfinale von Toronto aus. Nach dem 2:6, 2:6 gegen Sloane Stephens (USA) war die Kielerin frustriert, entnervt, aber deutlich erkennbar auch körperlich angeschlagen. Schmerzen im Ellbogen des Schlagarms bereiten nach harten Trainingswochen Probleme.

Zverev schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Der 20-Jährige ließ sich auch von seinem Kumpel Nick Kyrgios nicht aufhalten und besiegte den Australier mit 6:4, 6:3. Im Viertelfinale wartet Kevin Anderson. Den Südafrikaner hatte der Hamburger am vergangenen Sonntag im Finale von Washington besiegt (6:4, 6:4) und seinen vierten Titel 2017 geholt. Besser ist in diesem Jahr nur der große Roger Federer (Schweiz) mit fünf Turniersiegen.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Kerber scheitert in Toronto im Viertelfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.