| 08.00 Uhr

Berlin
Kroos und Khedira umjubelt

Berlin. Die beiden Weltmeister retten Real Madrid und Juventus Turin drei Punkte.

Toni Kroos und Sami Khedira kommen mit reichlich Selbstvertrauen zur Nationalmannschaft: Die beiden Weltmeister zeigten vor den Länderspielen gegen Finnland und Norwegen bei ihren Clubs in Spanien und Italien eine starke Leistung. Mit ihren Toren hatten sie maßgeblichen Anteil an den Siegen von Real Madrid und Juventus Turin.

Der Mittelfeldmotor Kroos war der große Matchwinner beim 2:1-Sieg von Real Madrid gegen Celta Vigo am Samstag. Mit seinem Siegtreffer in der 81. Minute habe Kroos die "Rolle des Helden" übernommen, schrieb die spanische Sportzeitung "Marca". Sein schön gezirkelter Flachschuss wurde als "Kurve der Freude", die Leistung des 26-Jährigen als "magisch" bezeichnet. Kroos blieb bescheiden: "Wichtige drei Punkte! Hala Madrid", twitterte er.

Derweil entwickelt sich Sami Khedira bei Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin immer mehr zum Torjäger. Auch am zweiten Spieltag der Serie A erzielte der 29-Jährige einen Treffer und sicherte den 1:0 (0:0)-Erfolg bei Lazio Rom. Die Medien lobten den 29-Jährigen überschwänglich. "Khedira trifft mit der Leichtigkeit eines Schmetterlings und der Genauigkeit eines Chirurgen dank Bewegungen, die eines großartigen Mittelfeldspielers würdig sind", lobte die Tageszeitung La Repubblica.

Vor Wochenfrist hatte Juve zum Saisonstart einen 2:1-Erfolg gegen den AC Florenz gefeiert, wobei Khedira ebenfalls das Führungstor erzielt. "Khedira ist außerordentlich, ein großartiger Profi. Es gibt nur wenige Fußballer wie er", lobte Juves Coach Massimiliano Allegri.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Kroos und Khedira umjubelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.