| 08.53 Uhr

Doha
Lahm schließt Comeback beim DFB aus

Doha. Für Weltmeister Philipp Lahm käme ein Comeback in der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft in diesem Sommer auch aus Rücksicht auf die aktuellen DFB-Akteure nicht infrage. "Es wäre nicht fair", sagte der langjährige Kapitän im Trainingslager des FC Bayern München in Katar und begründete seine Haltung so: "Spieler qualifizieren sich dafür. Ich weiß, wie schwierig so eine Qualifikation für die Spieler ist, sich immer wieder zu fokussieren für etwas, dass erst eineinhalb Jahre später kommt, eben die Europameisterschaft.

Die Mannschaft ist wieder durchmarschiert in der Qualifikation, dann kann man nicht sagen als Spieler: Jetzt komme ich wieder zurück, um das Turnier zu spielen. So bin ich nicht." Lahm war nach der Weltmeisterschaft in Brasilien 2014 aus dem DFB-Team zurückgetreten.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Doha: Lahm schließt Comeback beim DFB aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.