| 02.30 Uhr

Lauf-Schwäche

Die deutschen Leichtathleten laufen der Weltspitze nicht hinterher. Nein, sie sind meistens gar nicht erst am Start, wenn es auf Teilen oder der gesamten Stadionrunde zur Sache geht. Vor allem der Kampf Mann gegen Mann, Frau gegen Frau zieht die Fans in den Bann, da sie sofort erkennen, wer sich durchgesetzt hat. Doch die deutsche Leichtathletik lebt von Werfern und Springern. Das ist nicht neu. Angeblich in eineinhalb Jahren, so die optimistische Prognose (besser: die Hoffnung), werden auch die Läufer, die sich allerdings auch gegen eine viel größere Zahl von Konkurrenten behaupten müssen, mehr Freude bereiten. Zyniker werden sagen: Viel schlechter kann es ja auch nicht werden. Von Eckhard Czekalla

Nur in drei der 22 Laufdisziplinen wurde die WM-Norm geknackt. Blamabel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lauf-Schwäche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.