Leichtathletik-WM

Überraschungen tun gut

Meinung | Düsseldorf. Als Mehrkämpferin Heide Rosendahl, 800-Meter-Läuferin Hildegard Falk, Hochspringerin Ulrike Meyfarth und die Sprintstaffel 1972 in München Olympia-Gold holten, war von einem "bundesdeutschen Fräulein-Wunder" die Rede. mehr

Zehnkämpfer siegt mit neuem Weltrekord

"Ashton Eaton ist Usain Bolt um Längen überlegen"

Weltrekordler Ashton Eaton ist ein absoluter Ausnahmekönner: Der beste Zehnkämpfer der Geschichte hat einen Schwarzen Gürtel in Taekwondo, einen Abschluss in Psychologie und ist trotz seiner Überlegenheit sehr beliebt unter den Athleten. mehr

Leichtathletik-WM in Peking

Molitor jubelt über Gold mit dem letzten Wurf

Katharina Molitor ist als Speerwurf-Weltmeisterin Nachfolgerin von Christina Obergföll. Die 31 Jahre alte Leverkusenerin gewann den Wettbewerb bei den Leichtathletik-Titelkämpfen in Peking mit ihrem letzten Versuch auf 67,69 Meter. mehr

Leichtathletik-WM in Peking

Freimuth holt Zehnkampf-Bronze - Eaton siegt mit Weltrekord

Beim neuen Zehnkampf-Weltrekord von Ashton Eaton (USA) hat Rico Freimuth (Halle/Saale) bei der Leichtathletik-WM in Peking Bronze gewonnen. Der 27-Jährige verbesserte seine Bestleistung auf 8561 Punkte. mehr

"Das ist doch verrückt"

Europas neue Sprint-Königin Schippers: WM-Gold in Rekordzeit

Niemals ist eine Europäerin schneller über 200 Meter gelaufen als Dafne Schippers bei der Leichtathletik-WM in Peking. Die Niederländerin verblüffte mit ihrer Siegerzeit von 21,63 Sekunden. Schneller rannten zuvor auf der Welt nur zwei Frauen. mehr

Bilderserien Leichtathletik
Leichtathletik-WM

Schippers stürmt in beängstigender Manier zu Gold über 200 m

Nach ihrem Traumlauf in die Geschichtsbücher schlug Dafne Schippers die Hände vor das Gesicht und sank fassungslos zu Boden: Die niederländische Sprint-Sensation ist bei der WM in Peking in beängstigender Manier zum 200-m-Gold gestürmt und im viertschnellsten Rennen der Geschichte mit 21,63 Sekunden so schnell wie keine Europäerin vor ihr gelaufen. mehr

Leichathletik-WM in Peking

"Das ist ein Traum": Roleder stürmt zu Hürden-Silber

Gebannt schaute Cindy Roleder hoch zur Anzeigentafel. Die Sekunden wurden unerträglich lang, Roleder immer ungeduldiger. Doch dann die Erlösung. SILBER. 12,59 Sekunden. Roleder konnte es nicht fassen, sie schlug die Hände vor ihr Gesicht, schüttelte immer wieder mit dem Kopf. Der Rest war grenzenloser Jubel. mehr

Leichtathletik-WM

Speerwerferin Obergföll nach Zitterpartie im Finale

Ihre ersten beiden WM-Würfe nach Babypause und Comeback gingen völlig daneben. Der dritte saß dann aber: Mit einem Kraftakt hat Speerwerferin Christina Obergföll einen schwarzen Freitag bei der Leichtathletik-WM in Peking gerade noch verhindert. mehr