Wohl 14 Russen bei Nachtests erwischt

Olympiasiegerin Tschitscherowa unter Doping-Verdacht

Russland, Doping und kein Ende: Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur TASS sollen von den 31 bei Nachtests der Olympischen Spiele in Peking überführten Sportlern insgesamt 14 aus Russland stammen - darunter auch Hochsprung-Star Anna Tschitscherowa, Olympiasiegerin von London. mehr

Bilderserien Leichtathletik