| 14.13 Uhr

Leichtathletik
200-m-Weltmeister Guliyev beim ISTAF in Berlin

Berlin. Auch der frischgebackene 200-m-Weltmeister Ramil Guliyev wird beim 76. ISTAF der Leichtathleten im Berliner Olympiastadion an den Start gehen. Der für die Türkei startende Sprinter, der bei der WM in London über die halbe Stadionrunde Nachfolger von Usain Bolt geworden war, sagte genauso für das älteste Leichtathletik-Meeting der Welt am kommenden Sonntag zu wie Stabhochsprung-Weltmeister Sam Kendricks (USA) und der Brite Adam Gemili. Dieser hatte bei der Heim-WM mit der 4x100m-Staffel Gold gewonnen. Guliyev und Gemili treten in Berlin im Einzel über 100 m an und bekommen es mit Christophe Lemaitre aus Frankreich (Olympia-Drritter über 200 m) und dem deutschen Rekordhalter Julian Reus (Wattenscheid) zu tun. Insgesamt starten in Berlin acht London-Weltmeister. Neben Speerwurf-Ass Johannes Vetter (Offenburg) und Sprint-Star Dafne Schippers (Niederlande) hatten auch 800-m-Läuferin Caster Semenya (Südafrika), Diskus-Champion Andrius Gudzius (Litauen) und 400-m-Weltmeiterin Phyllis Francis (USA) gemeldet. Unter den rund 180 Atleten beim ISTAF stehen auch auch die Berliner Diskus-Olympiasieger Robert und Christoph Harting, der französische Stabhochsprung-Weltrekordler Renaud Lavillenie, Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler (Jena) sowie die Shootingstars Konstanze Klosterhalfen (Leverkusen) und Gina Lückenkemper (Dortmund).
(jado/sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: 200-m-Weltmeister Guliyev beim ISTAF in Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.