Alle Leichtathletik-Artikel vom 19. Februar 2018
US-Sprinter

Coleman läuft Hallenweltrekord über 60 Meter

US-Sprinter Christian Coleman (21) hat seine beeindruckende Frühform untermauert und einen Hallenweltrekord über 60 m aufgestellt. Der WM-Silbermedaillengewinner über 100 m lief bei den US-Meisterschaften in Albuquerque/New Mexiko 6,34 Sekunden und unterbot damit die bisherige Bestzeit seines Landsmanns Maurice Greene um fünf Hundertstelsekunden. Der zweimalige Olympiasieger Greene war 1998 in Madrid und 2001 in Atlanta/Georgia 6,39 Sekunden gelaufen. Coleman hatte Greenes Zeit bereits Ende Januar gebrochen (6,37). Der Rekord wurde jedoch nicht offiziell anerkannt, da bei dem Meeting in Clemson/South Carolina keine elektronischen Startblöcke verwendet worden waren. Colemans Bestleistung über 100 m (9,82) war 2017 die Weltjahresbestzeit. mehr