| 20.55 Uhr

Hochsprung
Friedrich kassiert nach Baby-Pause deutliche Niederlage

Karlsruhe. Die deutsche Hochsprung-Rekordhalterin Ariane Friedrich hat bei ihrem ersten internationalen Auftritt nach der Babypause eine deutliche Niederlage hinnehmen müssen.  Die frühere Hallen-Europameisterin von der LG Eintracht Frankfurt überwand am Samstagabend beim Hallen-Meeting der Leichtathleten in Karlsruhe 1,84 Meter und belegte Rang fünf. Vor 4500 Zuschauern in der Messe-Halle gewann die WM-Sechste Marie-Laurence Jungfleisch aus Stuttgart mit 1,93 vor der Ukrainerin Oksana Okunewa (1,90). Friedrich scheiterte dreimal an 1,90. Sie war zuvor nach zweieinhalbjähriger Auszeit 1,87 und 1,88 Meter gesprungen. In zwei Wochen will die 32-Jährige in Leipzig erstmals wieder bei deutschen Meisterschaften starten. Karlsruhe ist die erste Station der neuen World Indoor Tour des Weltverbandes IAAF.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hochsprung: Friedrich kassiert nach Baby-Pause deutliche Niederlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.