| 12.37 Uhr

Hammerwerfen
Wlodarczyk stellt fragwürdigen Weltrekord auf

Hammerwerfen: Anita Wlodarczyk stellt fragwürdigen Weltrekord auf
Anita Wlodarczyk hat einen fragwürdigen Weltrekord aufgestellt. FOTO: dpa, Bernd Thissen
Polens Hammerwurf-Star Anita Wlodarczyk hat in Breslau den Weltrekord übertroffen, die Anerkennung als neue Bestmarke ist aber fraglich.

Beim Meeting "Rzuty przez Odre", bei dem die Werfer ihre Wettkampf-Geräte über die Oder schleudern musste, erzielte die Weltmeisterin von 2009 79,83 m und blieb damit 25 Zentimeter über dem von ihr selbst im vergangenen Jahr aufgestellten Rekord.

Ob der Weltverband IAAF das Ergebnis angesichts der doch sehr außergewöhnlichen Anlage anerkennt, bleibt zunächst offen. Um die Chancen dafür zu erhöhen, wurde Wlodarczyks Wurf mehrmals vermessen, auch die obligatorische Dopingprobe wurde genommen.

Bei den Männern siegte Hammerwurf-Weltmeister Pawel Fajdek (Polen) mit 81,91 m, im Diskuswerfen siegte der Este Gerd Kanter (64,70) vor Polens Ex-Europameister Piotr Malachowski (64,69).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hammerwerfen: Anita Wlodarczyk stellt fragwürdigen Weltrekord auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.