| 22.00 Uhr

Para-WM
Kugelstoßer Dietz holt zweites Gold für deutsches Team

London. Kugelstoßer Sebastian Dietz (Worms) hat seinen Titel bei der Para-Leichtathletik-WM in London erfolgreich verteidigt und dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) die zweite Goldmedaille beschert. Am vierten von insgesamt zehn Wettkampftagen dominierte der Rio-Olympiasieger die Konkurrenz und landete mit 15,28 Metern auf dem obersten Podest. Der 32-jährige Dietz, der seiner Freundin unmittelbar nach seinem Triumph in Rio einen Heiratsantrag im deutschen Haus gemacht hatte, leidet an einer inkompletten Querschnittlähmung. Für den DBS war es in London die insgesamt sechste Medaille. Am Sonntagabend war Irmgard Bensusan (Leverkusen) über 400 m auf Platz eins gelandet. Zudem gab es bislang dreimal Silber und einmal Bronze. Am Montag verpassten über 100 m Leon Schäfer (Leverkusen) und Bensusan vor 20.000 Zuschauern im Queen Elizabeth Olympic Park knapp Bronze und landeten jeweils auf dem vierten Rang.

 

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Para-WM: Kugelstoßer Dietz holt zweites Gold für deutsches Team


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.