| 14.19 Uhr

Stabhochsprung
Olympia-Norm bereitet Holzdeppe "noch ein paar Sorgen"

Holzdeppe verletzt sich vor dem DM-Finale
Holzdeppe verletzt sich vor dem DM-Finale FOTO: dpa, hsc htf
Hamburg. Zweieinhalb Monate nach seiner Operation befindet sich der frühere Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe wieder im Training. "Ich bin rundum glücklich, denn das Sprung-Gefühl ist wieder genau wie vor der Verletzung", sagte der Olympiadritte von London 2012 der Sport Bild.

Holzdeppe hatte sich Anfang März nach einem Anriss des Außen- und Innenbandes im Sprunggelenk sowie der Syndesmose einem Eingriff unterzogen. Bei den deutschen Meisterschaften am 18./19. Juni in Kassel wolle er auf jeden Fall springen.

Für den 26-Jährigen geht es drei Monate vor den Olympischen Spielen in Rio darum, wieder schnell an seine Bestform heranzukommen. Die Norm des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) liegt bei 5,70 m. Für Holzdeppe normalerweise kein Problem, aber: "Darum mache ich mir gerade noch ein paar Sorgen. Aber wenn ich die gepackt habe, bin ich sicher, dass ich in Bestform nach Rio fahren werde."

(old/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia-Norm bereitet Raphael Holzdeppe "noch ein paar Sorgen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.