| 22.09 Uhr

Leichtathletik
Russland sperrt sechs Athleten wegen Dopings

Der russische Leichtathletik-Verband RusAF hat sechs seiner Sportler wegen positiver Dopingtests gesperrt. Das teilte der Verband am Mittwoch mit. Zu den Athleten gehört demnach Ljubow Charlamowa, Vize-Europameisterin von 2010 über 3000 m Hindernis, die wegen der Einnahme verbotener Substanzen für zwei Jahre gesperrt wurde. Auch Dreispringerin Wiktoria Gurowa wurde für zwei Jahre gesperrt. Jeweils für vier Jahre dürfen Julia Smirnowa (Langstrecke), Jekaterina Doseikina (Mittelstrecke) und Iwan Chudjakow (Hürden) nicht an Wettbewerben teilnehmen. Geherin Silja Garipowa wurde zudem für ein Jahr gesperrt.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Russland sperrt sechs Athleten wegen Dopings


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.