| 09.02 Uhr

Para-Leichtathletik-WM
Sprinterin Ave holt erste deutsche Medaille

London. Sprinterin Lindy Ave aus Neubrandenburg hat am zweiten Tag der Para-Leichtathletik-WM in London Silber und damit die erste Medaille für das Team des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) geholt. Die 19 Jahre alte Junioren-Weltmeisterin belegte über 200 m Platz zwei hinter der Britin Sophie Hahn, die in 26,11 Sekunden einen Weltrekord aufstellte. Ave, die in der Klasse T38 (Koordinationsstörungen) startete, lief in 27,02 Sekunden persönliche Bestzeit. "Ich hatte schon damit gerechnet, dass es klappen könnte. Am Ende musste ich nochmal richtig Gas geben. Es fühlt sich gut an, die erste Medaille für das Team gewonnen zu haben", sagte Ave, die mit der deutschen Flagge über den Schultern durch die Mixed-Zone des Olympiastadions lief: "Es war zwar nicht so laut wie bei den Paralympics in Rio. Die Stimmung da draußen war aber echt schön."
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Para-Leichtathletik-WM: Sprinterin Ave holt erste deutsche Medaille


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.