| 16.00 Uhr

Leichtathletik-WM der Behindertensportler
Staffel um Markus Rehm läuft mit Europa-Rekord zu Gold

Behinderter Rehm sensationell deutscher Weitsprung-Meister
Behinderter Rehm sensationell deutscher Weitsprung-Meister FOTO: dpa, shp hak
Doha. Mit Europa-Rekord zum Staffel-Gold: Weitsprung-Weltrekordler Markus Rehm, 400-m-Weltmeister David Behre und die Debütanten Felix Streng und Johannes Floors haben für einen krönenden Abschluss des Deutschen Behindertensportverbands (DBS) bei der Leichtathletik-WM in Katar gesorgt.

In 41,86 Sekunden holte das Leverkusener Quartett das achte Gold des DBS bei dieser WM vor den USA (42,91) mit dem zweifachen Weltrekordler (100/200 m) Richard Browne. Zuvor hatten neben Rehm und Behre bereits Vanessa Low (Leverkusen) im Weitsprung, Sebastian Dietz (Bünde) mit der Kugel, Martina Willing (Cottbus) mit dem Speer und zweimal Marianne Buggenhagen (Berlin/Kugel und Diskus) Gold gewonnen.

Insgesamt beendete der DBS die WM mit 24 Medaillen: Neben achtmal Gold, holten die deutschen Athleten siebenmal Silber und neunmal Bronze. Zwei Drittel davon gewannen Frauen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Staffel um Markus Rehm läuft mit Europa-Rekord zu Gold


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.