| 15.15 Uhr

Kugelstoß-Europameister
Storl gewinnt bei Saisoneinstand – WM-Norm geknackt

Der zweimalige Kugelstoß-Weltmeister David Storl (Leipzig) ist bei seinem Einstieg in die Freiluft-Saison hinter den eigenen Ansprüchen zurückgeblieben, hat aber im ersten Wettkampf die Norm für die WM in London (4. bis 13. August) abgehakt. Bei den Werfertagen in Halle/Saale kam der 26-Jährige auf 20,63 Meter und feierte damit beim traditionsreichen Meeting den Sieg. "Ich tue mich ein bisschen schwer, in die Stöße reinzukommen. Ich mach viel anders als im Training, bin zu langsam. Es wird schon irgendwann werden. Ich will jetzt erst mal eine Leistung zustande bringen und keine 20,63", sagte der Europameister. "Es war sicherlich nicht das, was wir erhofft haben", sagte Bundestrainer Sven Lang. Zweiter wurde der Olympiazehnte Damien Birkinhead (Australien/20,44), auf Platz drei kam der Bosnier Mesud Pezer mit 20,36. In der Hallensaison hatte Storl bei der EM in Belgrad im März Platz drei belegt.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kugelstoß-Europameister: Storl gewinnt bei Saisoneinstand – WM-Norm geknackt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.