| 18.34 Uhr

Leichtathletik
Tesfaye schafft Olympianorm bei Comeback über 1500 Meter

Rabat. Nach langer Verletzungspause hat der ehemalige WM-Fünfte Homiyu Tesfaye von Eintracht Frankfurt ein erfolgreiches Comeback über 1500 Meter gefeiert. Beim ersten Diamond-League-Meeting der Leichtathleten in Afrika lief der 22-Jährige am Sonntag in der marokkanischen Hauptstadt Rabat auf Platz fünf und schaffte in der Zeit von 3:35,05 Minuten sogar auf Anhieb die Qualifikationsnorm für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Es siegte der Kenianer Timothy Cheruiyot in 3:33,61 Minuten vor seinem favorisierten Landsmann Silas Kiplagat (3:33,68). Tesfaye hatte bei der WM 2013 und der EM 2014 jeweils den fünften Platz auf seiner Lieblingsstrecke belegt. Seinen Start bei den Weltmeisterschaften in Peking musste der deutsche Hallenrekordhalter im vergangenen Jahr aber aufgrund einer Knieverletzung absagen. In die aktuelle Olympia-Saison war der gebürtige Äthiopier zunächst nur mit einem Rennen über 800 Meter gestartet.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Tesfaye schafft Olympianorm bei Comeback über 1500 Meter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.