| 19.27 Uhr

ARD-Recherche wegen Doping
Uni-Freiburg findet Labordaten von Gebrselassie

Nach den neuesten Recherchen der ARD-Dopingredaktion hat die Universität Freiburg den Kontakt zum zweimaligen Olympiasieger und ehemaligen Marathon-Weltrekordler Haile Gebrselassie bestätigt. "Er war in der Tat 2004 hier. Die einzigen Unterlagen, die wir finden konnten, sind Labordaten. Die sind weitgehend unauffällig, aber das zeigt, dass er physisch anwesend war und Blut abgenommen bekommen hat", sagte Jörg Rüdiger Siewert, leitender ärztlicher Direktor der Uniklinik Freiburg, dem SWR. "Was er im damaligen Institut für Sportmedizin dann besprochen hat oder ob er Hinweise oder Empfehlungen bekommen hat, weiß ich nicht", sagte Siewert: "Darüber gibt es auch keine Aufzeichnungen."
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

ARD-Recherche wegen Doping: Uni-Freiburg findet Labordaten von Gebrselassie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.