| 19.36 Uhr

Leichtathletik
Weißrussische Marathonläuferin für zwei Jahre gesperrt

Monaco. Die Gewinnerin des Marathons von Los Angeles 2013, Aleksandra Duliba aus Weißrussland, ist wegen eines Verstoßes im Zusammenhang mit ihrem Biologischen Pass für zwei Jahre gesperrt worden. Das teilte der Leichtathletik-Weltverband IAAF am Mittwoch nach Angaben der US-Nachrichtenagentur AP mit. Die Biologischen Pässe sollen die Blutprofile von Athleten im Laufe der Zeit zum Nachweis möglicher Dopingdelikte überwachen. Dulibas Sperre gilt demnach rückwirkend ab September 2015 und endet im Jahr 2017.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Weißrussische Marathonläuferin für zwei Jahre gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.