| 19.25 Uhr

Speerwerfen
WM-Zweite Stevens gewinnt in Bad Köstritz

Bad Köstritz. Die Australierin Dani Stevens hat bei den 22. Bad Köstritzer Werfertagen das Diskuswerfen der Frauen gewonnen. Die WM-Zweite von London ließ mit starken 68,29 Meter der Konkurrenz keine Chance. Damit knackte Stevens den 19 Jahre alten Meeting-Rekord von Franka Dietzsch (66,93 Meter). Rang zwei sicherte sich die WM-Sechste Nadine Müller. Die 31-Jährige vom SV Halle warf den Diskus auf 63,34 Meter und verwies damit die deutsche Meisterin Julia Harting (SCC Berlin) auf Rang drei. Die Frau von London-Olympiasieger Robert Harting kam auf 62,59 Meter. Vierte wurde Anna Rüh vom SC Magdeburg mit 61,94 Meter. Zwei Tage vor dem ISTAF in Berlin setzte sich bei den Männern der Österreicher Lukas Weisshaidinger durch. Der 25 Jahre alte Olympia-Sechste entschied die Diskus-Konkurrenz mit 63,52 Meter für sich. Rang zwei sicherte sich der Magdeburger David Wrobel mit 62,50 Meter. Dritter wurde sein Teamkollege Martin Wierig mit 60,96 Meter. Sebastian Scheffel (SV Halle) wurde mit 57,46 Meter Letzter.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Speerwerfen: WM-Zweite Stevens gewinnt in Bad Köstritz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.