| 12.39 Uhr

Leichtathletik-EM
Zehnkämpfer Brugger nach sieben Disziplinen Zehnter

Amsterdam. Zehnkämpfer Mathias Brugger ist bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Amsterdam nach sieben Disziplinen Zehnter. Der Halbzeit-Neunte hatte am Donnerstag nach den 110 Meter Hürden und dem Diskuswurf 5626 Punkte gesammelt. Damit behauptete sich der Dritte der diesjährigen Hallen-WM als einziger des DLV-Trios in den Top Ten. Seine Führung verteidigte der Ukrainer Oleksej Kasjanow mit 5933 Zählern. Bruggers Vereinskollege vom SSV Ulm, Tim Nowak, kam im Hürdensprint nicht ins Ziel und fiel nach einem schwachen Diskuswurf (27,68 Meter) mit 4361 Punkten auf den 21. Platz zurück. René Stauß von der SG Schorndorf - bei Halbzeit 19. – verbesserte sich nach sieben Runden mit 5410 Punkten auf Rang 13. Das aufstrebende EM-Trio soll in Amsterdam weitere Wettkampfpraxis sammeln, wird aber nicht bei den Olympischen Spielen starten. Beste Chancen auf die Nominierung für den Saisonhöhepunkt in Rio haben Arthur Abele (Ulm) und Kai Kazmirek (Rhein-Wied). Der Hallenser Rico Freimuth muss noch einen Leistungsnachweis erbringen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik-EM: Zehnkämpfer Brugger nach sieben Disziplinen Zehnter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.