| 08.49 Uhr

München
Markus Beerbaum gewinnt erstmals die Riders Tour

München. Markus Beerbaum hat erstmals bei der Riders Tour triumphiert. Der 46 Jahre alte Springreiter aus Thedinghausen belegte am Sonntag beim Großen Preis von München den zweiten Platz und siegte damit in der Gesamtwertung der sechsteiligen Serie. Der jüngere der beiden Beerbaum-Brüder erhielt als Prämie ein Auto. Sein Bruder Ludger hat die Riders Tour bereits fünfmal gewonnen, seine Frau Meredith Michaels-Beerbaum dreimal. "Dass es so geklappt hat, ist schön für unsere Familie", sagte Markus Beerbaum. Als Prämie erhielt der Team-Weltmeister von 1998 ein Auto. Zweiter wurde Jens Baackmann aus Münster vor dem Österreicher Christian Rhomberg.

"Ich habe sehr aggressiv geritten", kommentierte Beerbaum seinen Ritt mit Charmed: "Meine Wendungen waren sehr scharf." Schneller war in der Olympiahalle lediglich Felix Haßmann. Mit Balzaci ritt der 31-Jährige aus Lienen in 33,83 Sekunden in der zweiten Runde zum Sieg. Hinter Beerbaum mit Charmed (34,52) kam der ebenfalls fehlerfreie Mario Stevens aus Molbergen mit Landano (34,82) auf Rang drei.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

München: Markus Beerbaum gewinnt erstmals die Riders Tour


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.