| 08.25 Uhr

Brünn
Motorradfahrer Folger gewinnt WM-Lauf in Brünn

Brünn. Motorrad-Pilot Jonas Folger (Schwindegg) fiel eine schwere Last von den Schultern. Mit seinem ersten Saisonsieg, der ihm beim Großen Preis von Tschechien gelang, bescherte der Moto2-Fahrer seinem Rennstall Intact GP den ersten Grand-Prix-Erfolg überhaupt. "Das ist eine Riesen-Erleichterung", sagte der 23-Jährige nach seinem Triumph im Regenrennen von Brünn vor dem Spanier Alex Rins und Sam Lowes (Großbritannien).

"Der Schlüssel war mein aggressiver Start. Ich bin hohes Risiko gegangen, aber das hat sich ausgezahlt", so Folger, der vor der Saison mit vielen Vorschusslorbeeren zum deutschen Rennstall gewechselt war. Pech hatte sein Teamkollege Sandro Cortese: Der Berkheimer rutschte in der letzten Runde an Platz fünf liegend ins Kiesbett und kam als 23. fünf Ränge hinter Marcel Schrötter (Pflugdorf) ins Ziel.

Für den Wahl-Spanier Folger war es im elften Saisonrennen nach zwei zweiten Plätzen der erste Triumph in diesem Jahr und der fünfte Sieg in seiner WM-Karriere. Er schob sich in der Gesamtwertung mit 108 Punkten vom siebten auf den vierten Rang vor und darf sich sieben Rennen vor Saisonende wieder nach oben orientieren. An der Spitze bleibt Johann Zarco (Frankreich/181), der als Elfter Federn ließ, vor Rins (162) und Lowes (137). Schrötter belegt mit 33 Zählern Platz 16, Cortese (20) folgt auf dem 22. Rang.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brünn: Motorradfahrer Folger gewinnt WM-Lauf in Brünn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.