| 16.13 Uhr

Sturz in der letzten Kurve
Bittere Premiere für Superbike-Pilot Reiterberger

Markus Reiterberger hat bei seiner Premiere in der Superbike-WM eine Enttäuschung erlebt. Der Motorrad-Pilot aus Obing stürzte beim ersten Saisonrennen auf Phillip Island/Australien in der letzten Kurve der letzten Runde und schied aus. Der 21-Jährige lag mit der BMW auf dem neunten Platz. "Leider geht die Saison mit null Punkten los", sagte Reiterberger. "In der letzten Runde bin ich am neuntplatzierten Nicky Hayden vorbeigegangen, hatte in der letzten Kurve aber einen schweren Sturz. Hoffentlich habe ich im zweiten Rennen mehr Glück." Am Sonntag (05.00 Uhr MEZ) hat Reiterberger die nächste Chance auf Punkte. Der Oberbayer, im Vorjahr auf dem Superbike zum zweiten Mal Gewinner der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM), fährt seine erste WM-Saison.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sturz in der letzten Kurve: Bittere Premiere für Superbike-Pilot Reiterberger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.