| 16.40 Uhr

Motorrad-WM
Cortese verpasst erste Startreihe - Bradl wieder stark

Das ist Sandro Cortese
Das ist Sandro Cortese FOTO: dapd, Vincent Thian
Brünn. Sandro Cortese hat beim Qualifikationstraining zum Moto2-WM-Rennen beim Großen Preis von Tschechien in Brünn die erste Startreihe knapp verpasst. Der Berkheimer kam am Samstag auf Platz vier und bestätigte damit seine Trainingsergebnisse.

Die Pole Position erkämpfte sich WM-Spitzenreiter Johann Zarco aus Frankreich vor den Spaniern Esteve Rabat und Alex Rins. Unzufrieden mit dem Qualifying war Jonas Folger, der nur von Startplatz zehn am Sonntag ins Rennen gehen wird. Der Schwindegger hatte zuvor in der dritten Trainingssitzung noch die Bestzeit markiert. Marcel Schrötter schaffte nur die 21. Zeit.

Ein wiederum starkes Qualifying in der Königsklasse MotoGP fuhr Stefan Bradl. Bei seinem zweiten Einsatz auf der Aprilia kam der Zahlinger auf Platz 16. "Für eine schnelle Runde reicht es, jetzt müssen wir daran arbeiten, das auch auf die Renndistanz zu übertragen", sagte Bradl, der nach wie vor mit den Nachwirkungen seines Kahnbeinbruchs in der rechten Hand zu kämpfen hat. Die Pole Position eroberte der Spanier Jorge Lorenzo auf Yamaha vor Titelverteidiger und Landsmann Marc Marquez auf Honda und seinem Teamkollegen und WM-Spitzenreiter Valentino Rossi (Italien).

In der Moto3-Klasse konnte Philipp Öttl zunächst keine zusätzliche Motivation nach seinem dritten Rang in Indianapolis auf den Asphalt bringen. Er musste sich mit Platz 24 zufriedengeben. Zum zweiten Mal in seiner Karriere schaffte der Italiener Niccolo Antonelli den ersten Startplatz. Er steht gemeinsam mit dem britischen WM-Spitzenreiter Danny Kent und dem Spanier Jorge Navarro (alle Honda) in der ersten Reihe.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motorrad-WM: Cortese verpasst erste Startreihe - Bradl wieder stark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.