| 18.40 Uhr

Debüt in Italien
Mick Schumacher rast im Training zur Bestzeit

Fotos: Mick Schumacher – Sohn und Formel-4-Fahrer
Fotos: Mick Schumacher – Sohn und Formel-4-Fahrer FOTO: dpa, fve fpt nic
Misano. Mick Schumacher hat bei seiner Premiere in der italienischen Formel 4 einen guten Einstand gefeiert. Der 17 Jahre alte Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher sicherte sich am Freitag auf der Rennstrecke von Misano souverän mit fast 1,8 Sekunden Vorsprung Platz eins in seiner Qualifying-Gruppe.

 

😀

Ein von Mick Schumacher (@mick_schumacher_official) gepostetes Foto am

Damit sicherte er sich einen zweiten Startplatz und eine Pole Position für zwei Rennen am Samstag. Die zweite Pole Position verpasste er nur, weil der schnellste Fahrer in der zweiten Qualifying-Gruppe noch ein wenig schneller war als er.

Im dritten Lauf am Sonntagmittag hat Schumacher Pause, weil jeder Fahrer nur zwei von drei Läufen bestreitet. Die bestplatzierten 36 Fahrer aller drei Läufe qualifizieren sich noch für ein Finalrennen am Sonntag um 17.20 Uhr. Punkte für die Meisterschaft kann jeder Fahrer in seinen beiden Vorläufen und im Finalrennen sammeln.

In seiner zweiten Saison auf Formel-Ebene fährt Mick Schumacher zunächst sowohl in der italienischen als auch in der deutschen Formel 4.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Debüt in der Formel 4: Mick Schumacher rast im Training zur Bestzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.