| 18.16 Uhr

Motocross of Nations
Deutsches Team verpasst das Finale

Maggiora. Die deutschen Motocrossfahrer haben bei der 70. Auflage der Mannschafts-WM in Maggiora/Italien das Finale verpasst und im Endklassement den 21. Platz belegt. Max Nagl (Lommel/Belgien) musste am Samstag nach einem Sturz im Qualifying wegen einer Rückenverletzung aufgeben, ohne seinen Kapitän scheiterte das Team Germany knapp. Dennis Ullrich (Saarlouis) gewann das B-Finale, Henry Jacobi (Bad Sulza) wurde 13., doch das letzte der 20 Tickets für die Hauptrennen sicherten Martin Barr (4.) und Stuart Edmonds (8.) Irland. Die Chamberlain Trophy für den Sieger beim Motocross of Nations (MXoN) gewann zum dritten Mal nacheinander Frankreich. Das Team Germany hatte den Wettbewerb 2012 in Lommel zum bislang einzigen Mal gewonnen.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motocross of Nations: Deutsches Team verpasst das Finale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.