| 20.02 Uhr

Red Bull Air Race
Dolderer siegt und baut WM-Führung aus

Der deutsche Pilot Matthias Dolderer hat auf der vierten Station der Red-Bull-Air-Race-Weltmeisterschaft in Budapest seinen zweiten Saisonsieg gefeiert und damit seine Führung in der Gesamtwertung ausgebaut. Dolderer flog im Viertelfinale die beste Zeit. Da das Rennen wegen widriger Wetterverhältnisse nicht mehr fortgeführt werden konnte, wurde der 45-Jährige aus Tannheim zum Sieger erklärt. "Ich bin einfach nur sprachlos", sagte Dolderer nach seinem Triumph vor 20.000 Zuschauern auf beiden Seiten der Donau, "was für ein verrücktes Rennen. Ich bin bei dem Wetterchaos einfach nicht reingekommen. Nach der wirklich schlechten ersten Runde hat sich die zweite Runde richtig gut angefühlt." Rang zwei ging an den Österreicher Hannes Arch, Dritter wurde der Australier Matt Hall. Nach dem Sieg führt Dolderer in der Gesamtwertung mit 41,25 Punkten vor Arch (26,00) und dem US-Amerikaner Kirby Chambliss (25,25). Aufgrund des vorzeitigen Abbruchs wurden nur 75 der normal üblichen WM-Punkte vergeben. Das nächste Rennen findet am 13./14. August im englischen Ascot statt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Red Bull Air Race: Dolderer siegt und baut WM-Führung aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.