| 12.00 Uhr

DTM
"Sünder" Ekström Schnellster im Qualifying – Pole für Blomqvist

DTM: Mattias  Ekström Schnellster im Qualifying
Audi-Pilot Mattias Ekström startet von Platz vier. FOTO: dpa, ua kno hak
Audi-Pilot Mattias Ekström (Schweden) hat sich in der DTM am Tag nach seinem Renn-Aussetzer sportlich zurückgemeldet und im Qualifying zum achten Lauf auf dem Norisring die schnellste Zeit (47,877 Sekunden) gesetzt.

Wegen seiner Platzstrafe geht der 37-Jährige allerdings nur von Platz vier ins Rennen (13.03 Uhr/ARD). Die Rennkommissare hatten Ekström die Schuld für die Kollision mit den beiden Mercedes-Piloten Christian Vietoris (Gönnersdorf) und Robert Wickens (Kanada) im Samstagsrennen gegeben.

"Der Samstag war eine große Enttäuschung. Ich habe vielleicht zu viel gewollt. Aber das ist für mich Geschichte. Wer nie etwas versucht, wird auch nie etwas gewinnen", sagte der zweimalige DTM-Champion nach dem Qualifying bei dtm.com.

Größter Profiteur von Ekströms Rückversetzung war der Brite Tom Blomqvist (BMW/+0,016), der erstmals in seiner Karriere vom ersten Startplatz in ein DTM-Rennen gehen wird. Der Schotte Paul Di Resta (Mercedes) und Audi-Pilot Nico Müller (Schweiz) rückten auf die Plätze zwei und drei vor.

Wickens, der durch den Vorfall seine Meisterschaftsführung an Samstag-Sieger Edoardo Mortara (Italien) verloren hatte, kam im Qualifying nicht über Platz sieben hinaus. Vietoris, dessen Auto nahezu komplett wiederhergestellt werden musste, geht von Position 15 ins Rennen. Mortara hat auf Startplatz neun eine schwere Aufgabe vor sich.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DTM: Mattias Ekström Schnellster im Qualifying


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.