| 21.15 Uhr

Teurer DTM-Titel
Wehrlein jubelt ohne Gurt – und muss Strafe zahlen

Fotos: Pascal Wehrlein feiert seinen vorzeitigen Titelgewinn
Fotos: Pascal Wehrlein feiert seinen vorzeitigen Titelgewinn FOTO: dpa, jt nic
Hockenheim. Sein erster Titel im Deutschen Tourenwagen Masters kostet Pascal Wehrlein richtig Geld. Noch in der Auslaufrunde kreiselte der Mercedes-Fahrer am Samstag vor seinen Fans und kletterte anschließend aufs Dach seines Dienstwagens. 

Für die nicht angelegten Sicherheitsgurte gab's eine Strafe in Höhe von 3000 Euro.
Weil Wehrlein dann auch noch erst einem Teammitglied um den Hals sprang, bevor er sich auf die Waage stellte, erhöhte sich die Rechnung um weitere 2500 Euro.

Der Mercedes-Youngster wird's verkraften - und die Rechnung vermutlich auch nicht selbst zahlen müssen.

"Jetzt fällt der ganze Druck, jetzt haben wir es als ganzes Team geschafft. Einfach Hammer", sagte Wehrlein der ARD über seinen Triumph. Noch auf der Ehrenrunde feierte er seinen Titel mit einem Donut. Das Team entrollte das Plakat "One Team. One Vision. One Champion".

 

(areh/dpa/sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DTM: Pascal Wehrlein jubelt ohne Gurt – und muss Strafe zahlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.