| 13.16 Uhr

Formel 3
Schumacher feiert Heimdebüt auf dem Norisring

Fotos: Mick Schumacher – Sohn und Formel-4-Fahrer
Fotos: Mick Schumacher – Sohn und Formel-4-Fahrer FOTO: dpa, fve fpt nic
Erstmals in seiner Formel-3-Laufbahn präsentiert sich Mick Schumacher den heimischen Fans. Bei der fünften Station auf dem Norisring kämpft der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher am Samstag (10.25 Uhr) und Sonntag (9.10, 15.50/jeweils n-tv) um Top-Ergebnisse und die Rückkehr auf Platz zwei der Rookie-Wertung.

Ganz andere Ambitionen hat Schumachers Teamkollege Maximilian Günther. Der Oberstdorfer vom Prema Powerteam gewann drei der letzten fünf Rennen in der Nachwuchsserie und reist als Meisterschaftszweiter nach Nürnberg. Nur fünf Punkte trennen ihn vom führenden Schweden Joel Eriksson (183). Allerdings sitzen Günther, der am Sonntag 20 Jahre alt wird, auch die Briten Callum Illot (162) und Lando Norris (158) im Nacken.

Schumacher fährt zum ersten Mal im "Fränkischen Monaco". Sein bestes Saisonergebnis verbuchte der 18-Jährige beim fünften Saisonlauf in Monza als Dritter. Bei den letzten beiden Stationen in Pau/Frankreich und Budapest/Ungarn kam der Vorjahreszweite der ADAC Formel 4 in sechs Rennen nicht über Rang neun hinaus. Dadurch fiel er in der Fahrerwertung mit 49 Punkten auf Rang zehn unter 19 Piloten zurück.

Nach dem Norisring macht die Formel 3 in Deutschland noch auf dem Nürburgring (23./24. September) und dem Hockenheimring Station, wo am 14./15. Oktober das Saisonfinale steigt.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Formel 3: Mick Schumacher feiert Debüt vor heimischen Fans


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.