| 13.18 Uhr

Sieg in der Moto2
Folger fährt in Tschechien ganz nach vorne

Folger feiert Platz zwei auf dem Sachsenring
Folger feiert Platz zwei auf dem Sachsenring FOTO: afp, Robert MICHAEL
Brünn. Motorrad-Pilot Jonas Folger (Tordera/Spanien) hat den Großen Preis von Tschechien gewonnen. Der 23-Jährige setzte sich in Brünn in der Moto2 vor Alex Rins (Spanien) und Sam Lowes (Großbritannien) durch. Folger feierte den ersten Saisonsieg und den fünften Erfolg seiner WM-Karriere.

Marcel Schrötter aus Pflugdorf kam auf Platz 18 ins Ziel. Sandro Cortese aus Berkheim stürzte auf Rang fünf liegend in der letzten Runde. Titelverteidiger Johann Zarco aus Frankreich musste sich mit dem elften Rang begnügen, behauptete aber die Gesamtführung vor Rins und Lowes.

Philipp Öttl (Ainring) war zuvor in die Punkteränge gefahren. Der 20-Jährige kam in der der Moto3 auf den 15. Platz und nahm zumindest einen Zähler mit. Titelanwärter Brad Binder (Südafrika), von der Pole Position ins Rennen gegangen, stürzte fünf Runden vor Schluss in Führung liegend und bescherte dadurch John McPhee (Schottland) den ersten Grand-Prix-Sieg.

Jorge Martin (Spanien) sicherte sich mit Platz zwei ebenfalls das beste Ergebnis seiner Karriere. Dritter wurde der Italiener Fabio Di Giannantonio. In der WM-Wertung bleibt Binder mit 176 Punkten in Führung. Sein Verfolger Jorge Navarro (Spanien/118) landete auf Rang zehn und machte dadurch sechs Punkte gut. Öttl hat auf dem 16. Rang 44 Punkte auf dem Konto.

(sid/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jonas Folger fährt in Tschechien ganz nach vorne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.