| 11.10 Uhr

Motorsport
Michelin bleibt Reifenpartner der MotoGP bis 2023

Pirelli bleibt langfristig der exklusive Reifenpartner der Motorrad-Königsklasse MotoGP. Wie der französische Konzern und der Rennserienvermarkter Dorna Sports am Rande des Großen Preises von Australien mitteilten, wird der ursprünglich bis 2018 laufende Vertrag vorzeitig bis 2023 ausgeweitet. Michelin hatte zur Saison 2016 in der MotoGP den langjährigen Reifenpartner Bridgestone abgelöst.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motorsport: Michelin bleibt Reifenpartner der MotoGP bis 2023


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.