| 13.06 Uhr

ADAC Formel 4
Mick Schumacher fährt in Zandvoort auf das Podest

Mick Schumacher schaut in Hockenheim vorbei
Mick Schumacher schaut in Hockenheim vorbei FOTO: dpa, hak hak
Zandvoort. Mick Schumacher hat im Titelkampf in der ADAC Formel 4 weiter an Boden verloren. Der 17-Jährige vom italienischen Prema Powerteam wurde am Samstag zum Auftakt des vorletzten von acht Rennwochenenden auf dem Kurs im niederländischen Zandvoort Dritter.

Der Gesamtführende der Fahrerwertung, Joey Mason (Australien/Van Amersfoort Racing), der von der Pole Position gestartet war, gewann das Rennen. Mike David Ortmann (ADAC Berlin-Brandenburg) fuhr ebenfalls vor Schumacher ins Ziel, liegt aber in der Fahrerwertung mit gehörigem Abstand auf Platz drei.

Wie schon im ersten Rennen geht Schumacher auch im zweiten Rennen am Samstagnachmittag (17.45 Uhr/Sport1) aus der dritten Reihe an den Start. Mawson startet nur von Rang zwölf.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mick Schumacher fährt in Zandvoort auf das Podest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.