| 11.35 Uhr

Formel 4
Schumacher in Oschersleben erneut auf Platz vier

Fotos: Mick Schumacher – Sohn und Formel-4-Fahrer
Fotos: Mick Schumacher – Sohn und Formel-4-Fahrer FOTO: dpa, fve fpt nic
Oschersleben. Mick Schumacher hat auch im zweiten Saisonrennen der ADAC Formel 4 in Oschersleben die Podestplätze nur knapp verfehlt. Wie bereits zum Auftakt am Samstag fuhr der 17-Jährige vom italienischen Prema-Powerteam auch einen Tag später auf den vierten Platz. Dem Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher fehlten nur 0,539 Sekunden zum dritten Rang.

Den Sieg in der deutschen Nachwuchs-Rennserie sicherte sich zum zweiten Mal in Folge der australische Polesetter Joey Mawson (20) von Schumachers ehemaligem Rennstall Van Amersfoort Racing. Der von Rang neun gestartete Schumacher schob sich nach einem guten Start schnell nach vorne, kam aber nicht mehr am Drittplatzierten Mike-David Ortmann vorbei.

Das zweite von drei Rennen unweit von Magdeburg verlief mit drei Safety-Car-Phasen erneut chaotisch. Nach einem schweren Unfall in der ersten Runde musste die Strecke geräumt und der Wettbewerb neu gestartet werden. Statt der üblichen 30 blieben den Nachwuchspiloten nur noch 20 Minuten auf dem Rundkurs in Sachsen-Anhalt. Durch einen weiteren Crash wurde die reine Rennzeit weiter verkürzt.

Schumacher startet in seinem zweiten Formel-4-Jahr zunächst in der deutschen und der italienischen Serie. Beim Auftakt in Italien hatte er am vergangenen Wochenende in Misano zwei Siege und einen vierten Platz eingefahren. In Oschersleben steht am Sonntag (16.40 Uhr/Sport1) noch ein weiterer Wertungslauf auf dem Programm.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mick Schumacher in Oschersleben erneut auf Platz vier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.