| 15.32 Uhr

MotoGP
Bradl rettet zwei Punkte

MotoGP: Stefan Bradl landet auf dem 14. Platz und holte zwei Zähler
Stefan Bradl ist in der Gesamtwertung 16. mit 39 Punkten. FOTO: afp, JFM
Brünn. Stefan Bradl (Aprilia) hat sich auf seiner Abschiedstournee in der Motorrad-Königsklasse MotoGP beim Großen Preis von Tschechien in die Punkteränge gerettet. Bei wechselhaften Bedingungen landete der frühere Moto2-Weltmeister auf dem 14. Platz und holte zwei Zähler.

Der Sieg im elften Saisonrennen ging an den Briten Cal Crutchlow (Honda) vor Italiens Superstar Valentino Rossi (Yamaha) und WM-Spitzenreiter Marc Marquez (Spanien/Honda).

Crutchlow rast zu erstem Sieg

Für Crutchlow, Bradls Nachfolger bei LCR-Honda, war es in einem spannenden Rennen mit vielen Führungswechseln der erste Sieg seiner Karriere. Zudem sorgte der 30-Jährige für den ersten Erfolg eines Briten in der Königsklasse seit 35 Jahren.

Bradl kam mit dem abtrocknenden Untergrund zunächst nicht so gut zurecht und wurde von Platz 13 immer weiter durchgereicht. Der 26-Jährige, der im kommenden Jahr in der zweitklassigen Superbike-WM starten wird, profitierte jedoch von einigen Ausfällen.

In der Gesamtwertung bleibt Marquez nach elf Rennen mit 197 Punkten vorn, Rossi schob sich mit 144 Zählern an Weltmeister Jorge Lorenzo (138) vorbei, der in Brünn leer ausging. Bradl ist 16. mit 39 Punkten.

(old/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

MotoGP: Stefan Bradl landet auf dem 14. Platz und holte zwei Zähler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.