| 15.09 Uhr

Unfall-Video aufgetaucht
Hayden kämpft weiter um sein Leben

Motorrad: Nicky Hayden kämpft weiter um sein Leben
Mit diesem Auto kollidierte Nicky Hayden auf seinem Fahrrad. FOTO: ap, DRN
Düsseldorf. Nach dem folgenschweren Fahrradunfall des früheren MotoGP-Weltmeisters Nicky Hayden bleibt der Zustand des 35-Jährigen weiterhin äußerst kritisch. Hayden kämpft auf der Intensivstation der Klinik im italienischen Cesena weiter um sein Leben, es gebe dabei kaum Hoffnung auf Besserung. Das wurde aus Ärztekreisen am Montag bekannt.

Die Staatsanwaltschaft der Adria-Stadt Rimini prüft unterdessen eine Videoaufnahme, auf welcher der Unfall zu sehen ist. Offenbar hat der US-Amerikaner vor seinem Zusammenprall mit einem Auto ein Stoppschild missachtet.

Hayden war am Mittwoch mit einer Gruppe von Radfahrern bei Riccione nahe Rimini unterwegs und wurde von einem Auto erfasst. Nun wird geprüft, ob der Autofahrer, ein 30-jähriger Italiener, mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr. Bisher wurden keine Maßnahmen gegen Haydens Unfallgegner eingeleitet, der negativ auf Alkohol getestet wurde.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motorrad: Nicky Hayden kämpft weiter um sein Leben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.