| 21.29 Uhr

Rallye Italien
Neuville geht knapp vor Latvala in den Schlusstag

Der Belgier Thierry Neuville darf bei der Rallye Italien weiter vom zweiten Sieg seiner Karriere träumen. Der 27 Jahre alte Hyundai-Pilot verteidigte beim sechsten Saisonlauf auf Sardinien am Samstag seine Führung erfolgreich vor den Volkswagen-Piloten Jari-Matti Latvala (Finnland) und Weltmeister Sébastien Ogier (Frankreich). Latvala hat angesichts von 16,1 Sekunden Rückstand aber noch realistische Chancen, Neuville den Gesamtsieg auf den letzten vier von 19 Wertungsprüfungen zu entreißen. Ogier, der als WM-Spitzenreiter bei den meisten Prüfungen als Erster auf die Strecke gehen muss, hat mit 1:15 Minuten Rückstand zumindest Platz drei klar im Visier. Der Vorsprung des 32-Jährigen auf den viertplatzierten Spanier Dani Sordo (Hyundai) beträgt komfortable 64 Sekunden.

 

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rallye Italien: Neuville geht knapp vor Latvala in den Schlusstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.