| 12.57 Uhr

Langstrecke
Porsche-Trio Bernhard/Hartley/Webber Weltmeister

Sakhir/Bahrain. Die Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard, Brendon Hartley und Mark Webber haben sich bei der Langstrecken-WM für Sportwagen den Titel geholt. Dem Trio reichte beim WEC-Saisonfinale in Bahrain in einem Porsche 919 Hybrid der fünfte Platz für den Gesamterfolg. "Dass wir die Fahrer-Weltmeisterschaft gewonnen haben, ist ein außergewöhnlicher Moment für mich", sagte der 34 Jahre alte Bernhard aus Bruchmühlbach-Miesau. Bernhard, der Neuseeländer Hartley und der ehemalige Formel-1-Pilot Webber aus Australien profitierten beim Sechs-Stunden-Rennen in Sakhir aber auch von der Schützenhilfe ihrer Markenkollegen, nachdem sie selbst durch einen Schaden früh viel Zeit verloren hatten. Marc Lieb (Ludwigsburg), Romain Dumas (Frankreich) und Neel Jani (Schweiz) setzten sich am Samstag in einem weiteren Porsche 919 Hybrid nach 199 Runden auf dem Wüstenkurs mit 1:25,310 Minuten Vorsprung vor André Lotterer (Duisburg), Marcel Fässler (Schweiz) und Benoit Tréluyer (Frankreich) in einem Audi R18 e-tron quattro durch. Das Audi-Trio verpasste dadurch auch knapp den Titelgewinn. Bernhard/Hartley/Webber lagen mit 166 Punkten fünf Zähler vor Lotterer/Tréluyer/Fässler (161).

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langstrecke: Porsche-Trio Bernhard/Hartley/Webber Weltmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.