| 18.11 Uhr

Motorsport
Rallye-Weltmeister Ogier zum Auftakt in Wales vorn

Deeside. Dreifach-Champion Sébastien Ogier hat zum Finalauftakt der Rallye-WM in Wales ein Zeichen gesetzt. Der Franzose lag am Freitag nach der ersten Etappe im seinem VW Polo R WRC 13,5 Sekunden vor dem Nordiren Kris Meeke im Citroën DS3 WRC. "Ich weiß, es ist nicht leicht, diese Rallye zu gewinnen, daher bin ich froh, den ersten Tag ohne Probleme beendet zu haben", meinte Ogier, der schon im September in Australien seinen dritten Weltmeisterschafts-Titel in Serie perfekt gemacht hatte. Den ersten sportlichen Tag beim WM-Showdown schloss der Norweger Andreas Mikkelsen in einem weiteren VW Polo R WRC mit einem Rückstand von 31,4 Sekunden auf Rang drei ab. Mikkelsen hatte allerdings krankheitsbedingt um seinem Start in Wales bangen müssen. Erst nach einem positiven Check im Krankenhaus durfte er starten. Für Ogiers finnischen Teamkollegen Jari-Matti Latvala war der erste Wales-Tag früh beendet: Der dreifache Saisonsieger landete am Morgen mit seinem VW Polo R WRC in einem Graben und blieb dort stecken.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motorsport: Rallye-Weltmeister Ogier zum Auftakt in Wales vorn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.