| 10.04 Uhr

MotoGP-Superstar
Rossi bekommt eigene Fantribüne am Sachsenring

Rom. Italiens Motorrad-Superstar Valentino Rossi bekommt nun auch am Sachsenring seine eigene Fantribüne. Beim Großen Preis von Deutschland am 17. Juli können die Anhänger des populärsten Piloten im Bereich T4 im Innenring der Rennstrecke dem neunmaligen Weltmeister gemeinsam zujubeln. Der Sachsenring ist der einzige europäische Kurs, auf dem es bislang noch keine offizielle Rossi-Tribüne gab. Zum Ticket für die Tribüne, die durch die Kleidung der Zuschauer in der Rossi-Farbe Gelb auffallen wird, gibt es eine Kappe und eine Fahne. Der offizielle Fanclub des 36-Jährigen, der in der vergangenen MotoGP-Saison den WM-Titel knapp verpasst hatte, verteilt die Artikel vor Ort.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

MotoGP-Superstar: Rossi bekommt eigene Fantribüne am Sachsenring


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.