| 11.47 Uhr

Motorrad
Schweizer Lüthi steigt in die MotoGP auf

Der Schweizer Tom Lüthi steigt in der kommenden Saison in die Motorrad-Königsklasse MotoGP auf. Der frühere 125er-Weltmeister (2005) wird für das Team Marc VDS an der Seite von Franco Morbidelli starten. Der Italiener fährt wie Lüthi derzeit noch in der Moto2 und führt im WM-Klassement vor dem Eidgenossen. "Ich freue mich unglaublich über die Chance, die ich mit dem Wechsel in das Marc-VDS-Team erhalte. Damit geht mein Traum vom Aufstieg in die MotoGP-Klasse in Erfüllung", schrieb Lüthi bei Facebook. Der 30-Jährige hat in der Moto2 zehn Grand-Prix-Siege gefeiert. Marc van der Straaten, Besitzer des Marc-VDS-Teams, ist vom Späteinsteiger Lüthi überzeugt: "Für uns gab es eine ganze Reihe an Optionen, als wir einen Fahrer für die MotoGP-Saison 2018 gesucht haben, aber Tom Lüthi war bei uns einstimmig die Wahl", sagte der Belgier. Auch der frühere Moto2-Weltmeister Stefan Bradl soll ein Kandidat für den Platz gewesen sein. Der Zahlinger fährt seit diesem Jahr in der Superbike-WM.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motorrad: Schweizer Lüthi steigt in die MotoGP auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.