| 08.21 Uhr

Köln
MSV findet im Aufstiegsrennen wieder in die Spur

Köln. Spitzenreiter MSV Duisburg hat in der 3. Fußball-Liga sein Zwischentief überwunden und wieder Kurs in Richtung Aufstieg genommen. Die Zebras feierten nach zuvor vier Spielen in Serie ohne Sieg gegen Rot-Weiß Erfurt trotz eines 0:1-Rückstands noch einen 3:2 (2:1)-Sieg und haben damit sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Der Elfmeter, den Branimir Bajic zum 3:1 Entstand verwandelte, war umstritten. Erfurts Torwart Philipp Klewin hatte beim Versuch, den Ball wegzufausten, Stanislav Iljutcenko von den Beinen geholt. "Nach dem Rückstand hat meine Mannschaft Charakter gezeigt und das Spiel gedreht. Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen", betonte MSV-Coach Ilja Grujew nach der Partie.

Die Verfolger aus Lotte und Magdeburg haben unterdessen für den MSV Duisburg gespielt. Magdeburg kam zuhause nicht über ein 0:0 gegen Wiesbaden hinaus. Auch die Sportfreunde Lotte blieben torlos und trennten sich mit 0:0 vom Halleschen FC.

(th)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: MSV findet im Aufstiegsrennen wieder in die Spur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.