| 00.00 Uhr
Tischtennis
Nachwuchstrainer stirbt im Alter von 45 Jahren
Düsseldorf. Der Deutsche Tischtennis-Bund trauert um seinen Jugend-Bundestrainer Georg Imhof. Der 45-Jährige sei in der Nacht zu Sonntag vollkommen unerwartet im Schlaf gestorben, teilte der Verband auf seiner Internetseite mit. Zur Todesursache machte der Verband, nach dessen Angaben der Coach im Schlaf starb, keine weiteren Angaben. Die Nachricht vom Tod Imhofs, der beim DTTB von 2009 bis zum vergangenen Monat als Nachfolger von Istvan Korpa für die U18-Junioren zuständig gewesen war, ereilte seine Schützlinge während eines Lehrgangs in Düsseldorf.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar