| 08.24 Uhr

Freiburg
Neuling Leipzig setzt sich an der Tabellenspitze fest

Freiburg. Selbstbewusst, unbekümmert - und weiterhin verdammt erfolgreich: Die "Unbesiegbaren" von RB Leipzig thronen mindestens eine weitere Woche an der Spitze der Fußball-Bundesliga. Die Gäste gewannen das Aufsteigerduell beim SC Freiburg mit 4:1. Durch den siebten Sieg in Serie setzten die Sachsen ihre namhafte Konkurrenz weiter unter Druck. Für das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl trafen Naby Keita (2.), der überragende Timo Werner (21./35.) und Marcel Sabitzer (79.

). Florian Niederlechner (15.) hatte für die völlig überforderten Gastgeber ausgeglichen. Mit jeder Menge Spielwitz, technischer Raffinesse und überfallartigen Angriffen setzten die Gäste ihrem Rivalen im ersten Durchgang praktisch pausenlos zu. Allein der Kunstschuss von Keita nach nur 80 Sekunden und die beiden Treffer des pfeilschnellen Werner bildeten dabei die komplette Palette der Leipziger Qualitäten ab.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freiburg: Neuling Leipzig setzt sich an der Tabellenspitze fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.