| 09.06 Uhr

London
Özil führt Arsenal zum Sieg

London. Der FC Liverpool erkämpft ein 1:1 bei Tottenham.

Fußball-Weltmeister Mesut Özil war als Torschütze einer der Wegbereiter für den 3:1 (3:0)-Sieg des FC Arsenal beim FC Watford am dritten Spieltag der Premier League. Der Mittelfeldstar war per Kopf in der ersten Minute der Nachspielzeit in Halbzeit eins erfolgreich. "Wir haben von ihm gesehen, was wir von ihm erwarten: Er soll Treffer vorbereiten, aber auch selbst erzielen." Özil war zum 21. Mal für die Gunners seit 2013 erfolgreich.

Die Gunners feierten damit den ersten Saisonsieg. Am Abend bestätigte Arsenal-Teammanager Arsene Wenger den 41-Millionen-Euro-Transfer von Weltmeister Shkodran Mustafi vom FC Valencia.

Teammanager Jürgen Klopp hat hingegen mit dem FC Liverpool den zweiten Auswärtssieg der Saison verpasst. Im Spitzenspiel bei Tottenham Hotspur erkämpften sich die Reds nach James Milners Foulelfmeter (44.) und Danny Rose' Ausgleich (73.) ein 1:1 (1:0). Die Tabellenführung übernahm am Samstag der FC Chelsea durch das 3:0 (2:0) gegen Aufsteiger FC Burnley. Eden Hazard (9.), Willian (42.) und Victor Moses (90.) trafen. Dagegen mühte sich das Starensemble von Manchester United um 105-Millionen-Mann Paul Pogba und Torjäger Zlatan Ibrahimovic zu einem glanzlosen 1:0 (0:0) bei Hull City. Marcus Rashford (90.+4) erlöste die Mannschaft von Teammanager Jose Mourinho. Meister Leicester City, Team von Ex-Nationalspieler Robert Huth, gewann 2:1 (1:0) gegen Swansea City. Sein Debüt beim Titelverteidiger feierte Nationaltorwart Ron-Robert Zieler. Der Ex-Hannoveraner wurde in der 57. Minute für den verletzten Stammkeeper Kasper Schmeichel eingewechselt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

London: Özil führt Arsenal zum Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.