| 16.47 Uhr

Olympia
Amerikanerin Ruggiero ist neue Vorsitzende der IOC-Athletenkommission

Rio de Janeiro. Nachfolgerin der deutschen Claudia Bokel als Vorsitzende der Athletenkommission des Internationalen Olympischen Komitees ist die US-Amerikanerin Angela Ruggiero. Dies teilte das IOC am Montag in Rio de Janeiro mit. Die 36 Jahre alte frühere Eishockeyspielerin gewann 1998 bei den Winterspielen in Nagano mit dem US-Team die Goldmedaille. Zuletzt war sie die zweite Vorsitzende in der IOC-Athletenkommission. Die Amtszeit der früheren Fechterin Bokel endet mit der Schlussfeier der Rio-Spiele. Allerdings hat die frühere Degen-Weltmeisterin noch eine wichtige Aufgabe zu erfüllen. Zusammen mit ihren Kollegen im IOC-Exekutivkomitee, Ugur Erdener (Türkei) und Juan Antonio Samaranch jr. (Spanien) muss sie als letzte Instanz entscheiden, welche russischen Athleten nach dem Doping-Skandal für die Sommerspiele in Rio zugelassen werden. Während der Sommerspiele wählen die Olympia-Teilnehmer die neuen Mitglieder der Kommission. Zu den Kandidaten gehört auch die Fecht-Olympiasiegerin von 2008, Britta Heidemann aus Köln.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia: Amerikanerin Ruggiero ist neue Vorsitzende der IOC-Athletenkommission


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.