| 19.18 Uhr

Erstes Badminton-Gold im dritten Anlauf
Badminton-Großmacht China gewinnt im Herrendoppel

Rio de Janeiro. Nach drei vergeblichen Anläufen ist China bei den Olympischen Spielen in Rio erlöst worden. Das Herrendoppel Fu Haifeng/Zhang Nan gewann die erste Goldmedaille für die erfolgsverwöhnte Nation, die 2012 in London noch in allen fünf Disziplinen triumphiert hatte. Im Dameneinzel, Damendoppel und Mixed hatten die Chinesen zuvor enttäuscht. Im Finale setzten sich Fu/Zhang gegen V Shem Goh/Wee Kiong Tan (Malaysia) 16:21, 21:11, 23:11 durch. Bronze ging an die Briten Marcus Ellis/Chris Langridge. Das deutsche Doppel Michael Fuchs/Johannes Schöttler (Bischmisheim) war in der Gruppenphase ausgeschieden.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erstes Badminton-Gold im dritten Anlauf: Badminton-Großmacht China gewinnt im Herrendoppel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.