| 11.04 Uhr

Vielseitigkeitsreiten
Jungs Entscheidung über Olympia-Pferd am Montag

Warendorf/Horb. Die Entscheidung über das Rio-Pferd von Doppel-Olympiasieger Michael Jung soll am Montag fallen. Der Vielseitigkeitsreiter aus Horb hat nach dem Ausfall von Takinou mit Sam und Rocana zwei Ersatzpferde, deren Blut noch untersucht wird. Die Proben sollen laut Bundestrainer Hans Melzer sicherstellen, dass die beiden Pferde topfit sind. "Wir müssen auf Nummer sicher gehen", sagte Melzer. Takinou fällt nach Angaben von Jung wegen eines fiebrigen Infektes aus. Der Reiter würde für die Spiele in Rio den Wallach Sam bevorzugen, mit dem er in London Doppel-Gold gewonnen hatte. Mit Rocana hatte der Erfolgsreiter in Caen vor zwei Jahren bei der WM den Mannschaft-Titel und Silber im Einzel geholt.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vielseitigkeitsreiten: Jungs Entscheidung über Olympia-Pferd am Montag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.