| 22.40 Uhr

Michaels-Beerbaum startet für Ehning
Deutsche Springreiter überzeugen zum Auftakt

Olympia 2016: Deutsche Springreiter überzeugen zum Auftakt
Meredith Michaels-Beerbaum ersetzte Marcus Ehning. FOTO: dpa, kno
Rio de Janeiro . Die deutschen Springreiter sind zum Auftakt ihrer Wettkämpfe in Deodoro einwandfrei über die Runden gekommen, lediglich der viermalige Olympiasieger Ludger Beerbaum mit Casello leistete sich am letzten Hindernis einen Abwurf.

Ludger Beerbaum blieb mit der ganzen Gelassenheit seiner siebten Olympia-Teilnahme vollkommen unbeeindruckt. "Ich wollte das letzte Hindernis ganz entspannt angaloppieren und war ja auch schon drüber - dann machte es patsch", erklärte der viermalige Olympiasieger seinen kleinen Fauxpas in der ersten Qualifikation.

Sein Wallach Casello hatte mit der Hinterhand die letzte Stange im Parcours abgeräumt, damit ging Beerbaum als einziger der vier deutschen Reiter keine Nullrunde. Der Fehler kostet auf den ersten Blick nichts. Allerdings muss Beerbaum in der Addition der Qualifikation und der ersten beiden Runden im Nationenpreis unter den besten 35 sein, um sich für die abschließende Entscheidung im Einzel am Freitag zu qualifizieren.

Zuvor waren Beerbaums kurzfristig für Marcus Ehning ins Team gerückte Schwägerin Meredith Michaels-Beerbaum mit Fibonacci, der Weltranglistenerste Christian Ahlmann mit Taloubet und Daniel Deußer mit First Class fehlerfrei in der Zeit geblieben. Nur noch Zuschauer war Marcus Ehning, der seinen Cornado NRW zurückziehen musste. Der Wallach hatte sich nach dem Trainingsspringen am Samstag vertreten und lief auch am Sonntagmorgen nicht rund. "Marcus ist ein Pferdemann durch und durch, er entscheidet immer im Sinne des Pferdes", sagte Bundestrainer Otto Becker.

Morgens früh war auf einmal Ersatzreiterin Meredith Michaels-Beerbaum kurz vor der ersten Springprüfung in ihrer weißen Reithose durch die Stallungen gelaufen. "Die Leute haben sicher gedacht, die tickt nicht richtig", sagte "MMB", die wenige Stunden vorher erfahren hatte, dass sie anstelle von Ehning in die Equipe gerutscht war: "Das war ein sehr emotionaler Moment für mich."

Der sportlichen Qualität der deutschen Mannschaft tat der Wechsel keinen Abbruch. "Wir hatten ja fünf gleichwertige Reiter hier", sagte Beerbaum, "Meredith hat leistungsmäßig immer dazu gehört, das macht jetzt von der Qualität überhaupt keinen Unterschied." Schade sei es für seinen Zimmernachbarn Ehning, sagte Beerbaum: "Aber so ist der Sport. Pferde sind auch nur Menschen, da kann jeden Tag was sein."

Auch Otto Becker war ganz und gar nicht beunruhigt: "Das stecken wir weg." Der Bundestrainer war voll des Lobes über Ehning: "Er hat es einwandfrei sportlich hingenommen, er hat jeden einzelnen Reiter unterstützt und bei jedem am Abreiteplatz gestanden. Da kann ich nur meinen Hut ziehen."

Meredith Michaels-Beerbaum, nach der Nominierung beim CHIO in Aachen noch todunglücklich mit ihrer Rolle als Olympia-Ersatz, schaltete in Rio sofort vom Touristen- in den Wettkampfmodus. Ein kurzes Telefonat mit der sechsjährigen Tochter Brianne, die in der Heimat mit einem Deutschland-Trikot vor dem Fernseher saß, dann ging es auch schon los. "Es lief alles ganz automatisch ab", erzählte Michaels-Beerbaum: "Wir haben Fibonacci aus der Box geholt, und dann ging alles seinen gewohnten Gang."

Zum dritten Mal nach Olympia 2012 in London und der EM 2015 in Aachen ist Michaels-Beerbaum von der Position der Ersatzreiterin in die Equipe gerutscht. In London war ihr damaliges Pferd Bella Donna mit Olmypia überfordert, im Nationenpreis lieferte "MMB" das Streichresultat. Der elfjährige Fibonacci scheint nun aber für Rio bestens gerüstet, ohne Mühe flog der Schimmelwallach über die Hindernisse.

Den Parcours bezeichneten alle deutschen Reiter aus durchaus anspruchsvoll. "Aber das ist okay", sagte Michaels-Beerbaum: "Wir sind hier bei Olympia, und die starken Nationen kommen damit klar." Natürlich muss sie sich am Wochenende mit dem Heimflug beeilen, denn Tochter Brianne wird am Montag in Bremen eingeschult. Vielleicht bringt die Mama ja sogar eine Medaille mit.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: Deutsche Springreiter überzeugen zum Auftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.