| 08.13 Uhr

DOSB hilft kurzfrisitig
DFB-Männer ziehen nun doch ins Olympische Dorf

DFB-Team im Finale – Jubel auf Twitter
DFB-Team im Finale – Jubel auf Twitter
Rio de Janeiro. Die deutschen Fußballer ziehen am Donnerstag nun doch in das Olympische Dorf in Rio de Janeiro ein. Dank der Unterstützung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) sei es kurzfristig gelungen, den gesamten DFB-Tross einzubuchen, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. "Das wird ein einzigartiges Erlebnis, auf das wir uns sehr freuen", sagte Trainer Horst Hrubesch.

Unmittelbar nach dem Halbfinale gegen Nigeria (2:0) in Sao Paulo hatte sich das Team noch für ein Hotel in Rio entschieden, da im Olympischen Dorf zunächst nicht genug Platz für Mannschaft und Betreuer war. Wenige Stunden später aber stand der Einzug doch fest.

Die deutschen Fußballer bestreiten in Rio de Janeiro am Samstag (17.30 Uhr OZ/22.30 Uhr MESZ) das Endspiel gegen Brasilien, nach einer fast dreiwöchigen Rundreise durch das Land spielt und schläft das DFB-Team erstmals in der Olympiastadt.

Auch die deutschen Fußballerinnen wohnen vor ihrem Endspiel am Freitag gegen Schweden (16.00 Uhr OZ/21.00 Uhr MESZ) im Dorf. Sie sind dort im "Fußball-Haus" untergekommen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: DFB-Männer ziehen jetzt doch ins Olympische Dorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.